logo

Tag

Digitale Gesellschaft

Das sind Deutschlands Digitale Köpfe

Gemeinsam mit einer namhaften Jury hat die Gesellschaft für Informatik e.V. im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 die Digitalen Köpfe aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gewählt.  

Das Herzstück der Kampagne ist die Website Die Digitale Gesellschaft. Dort werden alle Digitalen Köpfe portraitiert und stehen den Fragen der Online-Redaktuere Rede und Antwort. Flankiert wird das ganz über verschiedene soziale Medien. Dafür wurde extra ein Video-Trailer produziert und auf YouTube veröffentlicht.

Insgesamt finde ich das Konzept des Wissenschaftsjahres 2014 zum Thema Digitale Gesellschaft sehr gelungen. Neben einer zu mindest in Berlin groß angelegten Plakat- und Displayaktion finden regelmäßig spannende Veranstaltungen statt, um die breite Bevölkerung für die digitale Transformation der Gesellschaft zu sensibilisieren.

Jetzt teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Wissenschaftsjahr 2014: Die Digitale Gesellschaft

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ruft das Wissenschaftsjahr 2014 als das Jahr der Digitalen Gesellschaft aus. Auf der eigens hierfür veröffentlichten Websitedigital-ist.de werden ansehnlich alle Informationen rund um das Wissenschaftsjahr 2014 transportiert. Darüber hinaus kann man sich über Facebook, Twitter und Youtube mit dem Projekt vernetzten, sich den Newsletter abonnieren oder eigene Veranstaltungen anmelden.

Besonders interessant wird es, wenn man auf den Link Aktuelle Projekte des BMBF in der Kopfzeile der Website klickt. Dann gelangt man direkt auf die Website des BMBF und dort direkt auf das Dossier Digitale Welten. Hier werden die Forschungsfragen gestellt, die in geförderten Projekten untersucht und beantwortet werden sollen. Wie verändert sich unsere Identität, wie sichern wir unsere Privatsphäre, wie verändert sich die Wirtschaft, wie verändert sich die Wissenschaft und wie lernen wir in Zukunft?

Die Ausrufung des Jahres der Digitalen Gesellschaft begrüße ich sehr und ich bin gespannt, welche Projektergebnisse verzeichnet werden können. Auf jeden Fall habe ich mich für den Newsletter angemeldet und wenn es relevante Neuigkeiten gibt, dann teile ich diese gerne mit euch.

Jetzt teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter